Home / Aktuelles
Termine
Presseartikel & Co.
Kontakt & Links
Bildergalerie
Impressum
   
 



 

Oberwieses neuer König heißt David Fiolka.
Zu seiner Königin nimmt er Inga Gelesch (geb. Dickhöfer).


Am Samstag waren die Oberwieser Schützen zum Vogelschießen angetreten. Zunächst galt es die Krone des Vogels zu ergattern.  Thorsten Schulte machte hierzu den passenden Schuss. Nun ging es an das Zepter. Dies ging an Patrick Heuberg. Bevor sich die Schützen an die Flügel wagen durften, galt es noch den Reichsapfel der Kralle des Vogels zu „entreißen“. Markus Ulm hatte hierzu das passende Augenmaß.

Die Flügel sollten noch eine Schonfrist bekommen. Die Schützen mussten das Schießen aufgrund schlechten Wetters für einige Minuten unterbrechen.  Doch nach der Pause ging es mit dem rechten Flügel weiter. Markus Hans darf sich hierzu nun die passende Nadel an seine Schützenjacke heften. Den Abschluss, bevor es an das Königsschießen gehen sollte, bot der 2. Flügel. Diesen ergatterte Michael Sandhofe.

Anschließen rief Christoph Brunswick alle Teilnehmer des Schießens zu einer großen Runde zusammen bevor das Königsschießen in die heiße Phase gehen konnte. Tatsächlich fanden sich gleich mehrere Schützen, die mit ihren gut platzierten Schüssen keinen Zweifel daran ließen, dass sie es erst meinten. Unterstützt wurden sie von einigen weiteren Schützen, die den Vogel noch ein wenig „lockerten“, nach u nach aber von der Vogelstange zurücktraten.

Es blieben 4 Schützen (David Fiolka, Frank Sandhofe, Thomas Niermann und Bernd Goyk), die es unter sich ausmachen wollten. Doch da hatten sie ihre Rechnung ohne den Vogel gemacht, denn dieser wehrte sich hartnäckig. Um 18:45 Uhr war es dann soweit. Der Vogel fiel und David Fiolka brauchte (nach eigenen Worten) einen Moment um zu realisieren, warum alle Schützen um ihn herum jubelten. Sekunden später fand er sich auch schon auf den Schultern zweier Schützenbrüder wieder, wo er sich ausreichend feiern ließ und unzählige Glückwünsche entgegen nahm.

Insgesamt feierten die Oberwieser Schützen ein 3-tägiges Schützenfest, und gaben an allen 3 Tagen „Vollgas“. Die Stimmung im Festzelt war perfekt und die Tanzfläche rappelvoll. Ermöglicht wurde dies am Freitag durch DJ Benjamin Luig. Am Samstag u. Sonntag heizte die Band „2Night“ den Schützen u. Gästen ein.
Bis tief in die Nacht wurde getanzt und gerockt. Auf ihrer Facebook-Seite schreibt 2Night: „Pfingsten, Oberwiese – check! WER hat da WEN fertig gemacht?  Stimmung 2.0 im Zelt für zwei Tage lang. Danke für die Einladung“.

Inzwischen ist die Fest-/ und Vogelwiese bereits wieder aufgeräumt und abgebaut. Lediglich ein paar letzte Handgriffe sind noch zu erledigen. Was bleibt, das sind die Erinnerung an ein Mega-Schützenfest, welches auch durch einige kurze Stromausfälle nicht an seiner Qualität verlor.

Die Oberwieser Schützen freuen sich nun auf die 2-jährige Regentschaft  von David&Inga.

Die Throngemeinschaft wird gebildet aus:
Thomas Niermann mit Sandra Niermann (links)
Frank Sandhofe mit Michaela Radke (mitte-links)
Königspaar: David Fiolka mit Inga Gelesch (mitte-rechts)
Bernd Goyk mit Petra Claus (rechts)