Pressemitteilung April 2020
LogoBSV

Pressemitteilung April 2020

Oberwieser streben eine Feier im Herbst an

Verschiebung des Schützenfestes auf den 9. bis 11. Oktober

Nachdem der Termin für das Schützenfest Oberwiese im Juni durch die weitreichenden Verordnungen zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Covid-19-Virus hinfällig geworden war, strebt der Bürger- und Schützenverein Oberwiese nun an, das Fest vom 9. bis zum 11. Oktober zu feiern. Es sei notwendig, aktuell eine Entscheidung zu treffen, die vertretbar sei und allen Beteiligten eine Planung ermögliche.

„Wir möchten unser Fest nach Möglichkeit noch im Jahr 2020 stattfinden lassen“, bekräftigt BSV-Vorsitzender Christoph Brunswick nach einem einstimmigen Vorstands-Beschluss hierzu. „Das hat zum einen damit zu tun, dass wir bereits 2019 um ein Jahr verschoben hatten. Es dürfte aber auch nicht im Sinne der übrigen Schützenvereine sein, wenn wir im kommenden Jahr als vierter Verein unser Schützenfest feiern müssten.“

Freilich kann es immer noch sein, dass es aufgrund weiterführender Auflagen nicht möglich sein wird, das Schützenfest im Herbst zu feiern. „Die Gesundheit genießt absoluten Vorrang“, betont Geschäftsführer Karsten Sandhofe: „Zurzeit gibt es von der Ordnungsbehörde nur für eine defensive Planung grünes Licht – und genau so gehen wir vor.“ Defensiv heißt ist diesem Fall, dass die Schützen alles soweit vorbereiten werden, aber jederzeit auch mit einer Absage rechnen müssen. Die Vertragspartner des BSV hätten dennoch positiv auf die angestrebte Verschiebung in den Herbst reagiert und sich flexibel gezeigt.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.