Pressemitteilung März 2020
LogoBSV

Pressemitteilung März 2020

Schützenfest – ja oder nein?

Vorstand des BSV Oberwiese bewertet die Lage täglich neu

 

Die Schützengilde 1397 aus Datteln hat ihr Schützenfest am ersten Juni-Wochenende auf Grund der aktuellen Situation in Verbindung mit dem Coronavirus abgesagt. „Soweit möchten wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gehen“, sagt Christoph Brunswick, Vorsitzender des Bürger- und Schützenvereins Oberwiese: „Das liegt vor allem daran, dass es bis zu unserem Fest vom 19. bis zum 21. Juni noch rund drei Monate sind und wir auch zeitlich ein wenig später als die Dattelner feiern.“

Gleichwohl berate man sich im Vorstand täglich dazu, bewerte die Situation stets neu. „Und auch hier diskutieren wir natürlich über einen Plan B, eine mögliche Verschiebung“, erläutert Brunswick. Geschäftsführer Karsten Sandhofe ergänzt: „Wir stehen in Kontakt mit unserem Zeltwirt und unseren Vertragspartnern. Aber überall ist es das Gleiche: Es herrscht Ungewissheit über das, was da so kommen mag. Im Grunde kann man aktuell nur abwarten oder alternative Szenarien konstruieren.“

Die Schützen Oberwiese hatten ihr Fest vom vergangenen auf dieses Jahr verschoben, um damit in einen optimalen Feierturnus zu gelangen. Die zweijährige Amtszeit des Throns um König David Fiolka und Königin Inga Gelesch hatte sich dadurch bereits um weiteres ein Jahr verlängert. „Eine weitere Verlängerung der Amtszeit ist nicht zumutbar. Auch vor diesem Hintergrund wäre es wünschenswert, wenn wir noch in diesem Jahr feiern könnten“, betont Christoph Brunswick.

Der BSV Oberwiese hofft, dass das geplante Schützenfest in diesem Jahr stattfinden kann – und man dann den Umzug auch wieder an der alten Schachtschleuse vorbeiführen kann.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.